Telendos, Dodekanes, Griechische Inseln, Griechenland, Europa

Urlaub auf Telendos

Ausgewählte Pauschalreisen

Beste Pauschal-Angebote nach Preis-Leistungsverhältnis

Plaza Hotel
Plaza Hotel Kalymnos (Dodekanes), Masouri
Elena Village
Elena Village Kalymnos (Dodekanes), Kálymnos
Kalydna Island
Kalydna Island Kalymnos (Dodekanes), Panormos
Kantouni Beach Boutique Hotel
Kantouni Beach Boutique Hotel Kalymnos (Dodekanes), Panormos
Myrties Boutique
Myrties Boutique Kalymnos (Dodekanes), Myrties

Was ist das besondere an der Insel?

Telendos ist eine der kleinsten Inseln des Dodekanes, die von der Insel Kalymnos aus zugänglich sind. Die Insel eignet sich ideal für Sie, wenn Sie in Ihrem Urlaub in Griechenland etwas Ruhe suchen. Es gibt hier nur wenige Bewohner. Falls Sie im Urlaub in Griechenland gerne wandern, gibt es hier zahlreiche idyllische Wege zu erkunden. Im südlichen Teil befinden sich bemerkenswert viele Kiefern. Außerdem gibt es einige grandiose Möglichkeiten zum Felsenklettern. Vor allem die hohe Inselspitze mit einer Höhe von 460 Metern wird sehr gerne von Sportkletterern genutzt.

Wo befinden sich die schönsten Strände?

Telendos ist landschaftlich eher karg. Im südlichen Teil befindet sich der etwas abgelegene Hohlakas Strand, der Ihnen viel Privatsphäre bietet. Unweit davon befindet sich der familienfreundliche Strand von Potha mit seinem kristallklarem Wasser. Der Paradise Strand im Norden lockt zahlreiche Nudisten an. Er ist gut organisiert mit Sonnenliegen, Sonnenschirmen und einer kleinen Taverne. Der Strand Papa Mihalis gehört wohl zu den beliebtesten Stränden, da er sich in der Nähe der Stadt befindet und somit sehr leicht zu erreichen ist.

Welche Sehenswürdigkeiten sollte man gesehen haben?

Die frühchristliche Nekropole, bekannt als Tholaria sollten Sie keineswegs verpassen. Kirchenruinen aus der gleichen Zeit finden sich auch anderswo verteilt wie zum Beispiel im Dorf selbst. Eine andere Möglichkeit ist es, den 2 km langen Weg vom Paradise Beach zu den Ruinen der byzantinischen Siedlung zu gehen. Der Aufstieg ist etwas anstrengend, aber der atemberaubende Ausblick von der Kapelle des Agios Konstantinos lohnt sich.

Die Ruinen eines Theaters an der Westseite von Tholaria gelten als das bedeutendste Zeugnis der vorchristlichen Zeit. Im kleinen Hafen herrscht dank der vielen Fischboote normalerweise immer recht viel Betrieb. Dort finden Sie auch eine Reihe von Tavernen und Cafés, die traditionelle griechische Gerichte servieren.

Etwas oberhalb des Hafens befindet sich die mittelalterliche, byzantinische Festung Saint Constantine, von wo aus Sie eine schöne Aussicht genießen.

Wie lange braucht man zum Flughafen?

Die Anreise nach erfolgt über den Hafenort Mirties an der Westküste von Kalymnos. Die Überfahrt nach Mirties im kleinen Booten dauert ca. 10 Minuten und kostet 2 Euro. Zwischen Mai und Oktober pendeln die Boote tagsüber jede halbe Stunde. Da es auf Kalymnos keinen Flughafen gibt, müssen Sie von Athen aus anreisen. Ein weiterer Flughafen befindet sich auf Kos.

Welche Nachbarinseln gibt es?

Das kleine Inselchen erhebt sich an der Nordwestküste von Kalymnos, gegenüber dem Dorf Myrties. Telendos ist durch einen gerade Mal 700 Meter breiten Kanal von der Hauptinsel getrennt und war mit ihr in der Antike noch verbunden. Dies änderte sich durch ein massives Erdbeben im Jahr 535 n. Chr. Vom Hauptort Pothia auf Kalymnos können Sie Kos ansteuern. 



Seite / Beitrag teilen
Nicht das Richtige gefunden?
Kontaktieren Sie einen unserer Berater!
Berater - Anna Stephan
Anna Stephan
Tel: +49 341 221 71 505
info@airportreisen.de