Makedonien, Griechisches Festland, Griechenland, Europa

Urlaub in Makedonien

Die Region Makedonien

Die Urlaubsregion Makedonien liegt im Norden von Griechenland. Sie ist mit 34178 Quadratkilometern die größte Region des Landes und hat ungefähr 2,5 Millionen Einwohner. Sehr bekannt ist dieser Teil Griechenlands für seinen Hauptort Thessaloniki. Dieser ist das kulturelle und wirtschaftliche Zentrum Makedoniens. Auf einer Reise durch das Land, gibt es Tolles zu entdecken.

Mediterraner Charme-orientalischer Flair-idyllische Oasen der Ruhe

Thessaloniki ist eine junge, am Meer gelegene Metropole mit orientalischem Flair. Stadtführer erklimmen mit ihren Gruppen meist zunächst den höchsten Punkt der Stadt. Das Burgviertel hat den typischen Charme eines mediterranen Dörfchens. Von der Festung Heptapyrgion aus bietet sich ein atemberaubender Blick auf die Dächer von Thessaloniki. Nur 10 Minuten benötigen Reisende zu Fuß, um südlich der Festung das Vlatades Kloster zu erreichen. Während unten im Zentrum die Großstadt pulsiert, genießen Besucher hier einen Ort der Stille. Der idyllische Hof des Klosters lädt zu einer entspannten Pause im Schatten von Pinien und Zypressen ein.

Griechenland-Geschichte-Gässchen und Gemälde

Entlang der historischen Stadtmauern geht es weiter zu einem Wehrturm, dem Trigonion Tower. Es gibt hier in Thessaloniki noch sechs weitere erhaltene Türme. Der berühmteste davon steht an der Uferpromenade: der Weiße Turm. Ein paar Minuten später gelangen Interessierte bequem zur Kirche des Apostels Paulus. Das riesige Bauwerk ist schon allein aufgrund der beeindruckenden Wandgemälde einen Besuch wert. Entlang der Stadtmauern über die Pflastersteine schmaler Gassen führt der Weg bald vorbei an malerischen Häuschen in zarten Pastellfarben. Diese Gebäude stammen aus der osmanischen Epoche und bestechen durch liebevoll restaurierte Fassaden mit Erkern. 

Auf den Spuren der Römer

Von der Oberstadt Ano Poli geht es nun Richtung Meer. Viele Überbleibsel aus vergangenen Zeiten lassen sich hier entdecken. Die Rotunde des Galerius aus dem Jahre 306 nach Christi mit dem letzten erhaltenen Minarett öffnet in ihrem Inneren den Blick in ihre Kuppel. Dort befinden sich Wandmosaike, die in kostbarem Gold glänzen. Einst als Mausoleum konzipiert, ist das Gebäude seit 326 nach Christi eine der ältesten christlichen Kirchen weltweit. Zu Zeiten osmanischer Besatzung fungierte das Gotteshaus als Moschee. Nur sechs Minuten von hier im hipp gestalteten Vintage Stil können Kaffeeliebhaber qualitativ hochwertige Kaffeevarianten sowie erfrischende Getränke und Süßes genießen.

Frische Fisch Feinkost und Früchte des Südens

Ein Besuch auf Thessalonikis Markt
Im Zentrum angekommen geht es über den Eleftherias Platz in Richtung der Wochenmärkte. Dort wird es rustikal, lebendig und vor allem laut. Händler preisen ihre Produkte deutlich hörbar an. Hier können Besucher in ein Meer aus bunten Farben und diversen Gerüchen eintauchen. Frisch gefangener Fisch in allen Größen, Formen und Farben gibt es zu bestaunen, außerdem mediterrane Früchte von der Sonne verwöhnt zu kaufen. Halbe oder auch ganze Schweine hängen an manchen Ständen. In den Außenbereichen verkaufen andere Kleidung, Blumen und Feinkost.

Hinaus aufs Meer-Delphine und Korallen
Alleine Thessaloniki ist schon eine Reise wert. Doch Chalkidiki bietet noch viel mehr: traumhafte Strände und Ausflüge der besonderen Art. Eine Bootstour entlang Athos darf bei keinem Urlaub in dieser Region von Griechenland fehlen. Die Fahrt auf einem Boot bleibt unvergessen. Begleitet von Delfinen gleitet das Boot durch das azurblaue Wasser und reitet auf den sanften Wellen. An Bord können Fahrgäste bequem ein Sonnenbad auf Liegematten nehmen. Kühle Drinks und tolle Snacks sind an der Bar erhältlich.

Anreise und beste Reisezeit

Von Stuttgart oder München erreicht man Thessaloniki in einem ca. 2-stündigen Flug und zwar ganzjährig. Mit der Buslinie 78 kommen Reisende direkt ins Zentrum von Thessaloniki. Bei Pauschalreisen ist der Transfer zum Hotel meist inklusive. Athen ist von Thessaloniki übrigens rund 500 Kilometer entfernt.

Chalkidiki ist im Gegensatz zur Metropole Thessaloniki überwiegend im Sommer zu empfehlen, Restaurants sind tatsächlich meist lediglich von Mai bis Oktober geöffnet. Im April und Mai erblüht die Region frühlingshaft, während die Badesaison von Juni bis Oktober geht mit Wassertemperaturen über 20 Grad. Wann immer Reisende die Region Makedonien in ihrem Urlaub erkunden wollen, sie ist stets eine wertvolle Entdeckung.



Ausgewählte Pauschalreisen

Beste Pauschal-Angebote nach Preis-Leistungsverhältnis

King Maron Hotel & Spa
King Maron Hotel & Spa Makedonien & Thrakien, Maronia
Ramada Plaza by Wyndham Thraki
Ramada Plaza by Wyndham Thraki Makedonien & Thrakien, Alexandroupoli
Grand Hotel Egnatia
Grand Hotel Egnatia Makedonien & Thrakien, Alexandroupoli
Seite / Beitrag teilen
Nicht das Richtige gefunden?
Kontaktieren Sie einen unserer Berater!
Berater - Eduard Klein
Eduard Klein
Tel: +49 341 221 71 505
info@airportreisen.de