Urlaub auf Syros

Urlaub auf Syros

Was ist das Besondere an der Insel?

Syros ist mit 20.000 Einwohner und einer Größe von 84 Quadratkilometern die bevölkerungsreichste Schäre auf den Kykladen in Griechenland. Die Stadt Ermoupolis ist die Hauptstadt der Kykladen und zugleich die größte Stadt dieser Inselgruppe. Das Geschäft mit den Touristen findet sich auf den Kykladeninseln. Auf der Insel Syros leben die Menschen vorwiegend vom Schiffbau und von der Landwirtschaft. Trotz der recht hohen Bevölkerungsdichte, ist diese Hallig für einen ruhigen Wanderurlaub geeignet. 50 Prozent der Bevölkerung von sind hier römisch-katholisch.

Wo gibt es auf der Insel die besten Strände?

Rund um den traumhaften Strand von Kini erstreckt sich der gleichnamige Ort. Dies ist ein hübsches Dorf mit einigen Tavernen sowie einem kleinen Fischereihafen. Dies ist ein wunderbarer Ort, um einen außerordentlichen Sonnenuntergang zu erleben. An dem feinsandigen Strand finden sich Abschnitte mit Schirmen und Liegen, aber auch naturbelassene und freie Plätze mit Schatten unter Palmen und Tamarisken. Das Meer ist herrlich klar und blau. Direkt an der Strandpromenade gibt es besonders nette Tavernen und Cafés mit leckeren Speisen und einem gemütlichen Ambiente.

Der Loto Beach ist ein kleiner und weiter Strand im südlichen Teil der Bucht von Kini. An diesem Ort ist es Mitte September, wie nahezu überall auf der Syros-Insel, sehr ruhig. Der Strand besteht hier aus hellem und feinem Sand. Dies ist ein traumhafter Ort zum Entspannen und Schwimmen. 

Der Ampela Beach ist einer der vielen Strände im südlichen Teil der Hallig. Dieser liegt ein wenig versteckt und hier ist die Abzweigung von der Hauptstraße schnell zu übersehen.

Der Blick vom Strandbereich in die Ampela Bucht ist sehr schön. Hinter dem Strand gibt es schöne Unterkünfte und eine Taverne mit einem Garten. Dieser Strand ist ebenfalls ein netter Ort für einen angenehmen Urlaub, wenn die Gäste Ruhe und Abgeschiedenheit suchen.

Was gibt es für Sehenswürdigkeiten?

Der Hafenort Ermoupoli war im Jahre 1821 für kurze Zeit die Hauptstadt von Griechenland. Dieser ist besonders sehenswert und nach dem griechischen Gott Hermes benannt. Dieser bietet dem Besucher bei der Zufahrt in den Hafen einen eindrucksvolles Bild. Die Häuser reihen sich an den Hügeln und schließen das Becken des Hafens in der Mitte ein. Längs der Strandpromenade gibt es viele Cafés und Tavernen, die die Besucher zum Genießen und Verweilen einladen. Hier wird der Urlaub zum Erlebnis.

Wir lange brauchen Urlauber zum Flughafen?

Im Vergleich zu den meistens überlaufenen Kykladen-Inseln Mykonos und Santorini gibt es auf der Syros-Insel keinen Flughafen. Vom athenischen Hafen Piräus ist diese Schäre weiter entfernt als beispielsweise die beliebten Ausflugsziele Ägina und Kea. Vier Stunden benötigt der Besucher hier für die Überfahrt der Hauptstadt Athen. Deshalb verschlägt es die Touristen in der griechischen Hauptstadt eher selten auf die Syros-Insel. Internationale Urlauber sind hier selten zu Gast. Dazu kommt, dass Syros es im Vergleich zu vielen anderen griechischen Inseln sich nicht auf den Tourismus konzentrieren muss.

Welche sind die Nachbarinseln?

Um die Syros-Insel herum reiht sich die Nachbarinseln Tinos, Andros, Mykonos, Naxos, Delos, Paros, Serifos, Sifnos, Kea und Kithnos. Die Syros-Insel teilt sich in den städtisch leiteten Süden mit einem intensiven Landbau und einen unbesiedelten Norden mit Weinbau und ausgedehnten Saumpfaden.



Ausgewählte Pauschalreisen

Beste Pauschal-Angebote nach Preis-Leistungsverhältnis

Seite / Beitrag teilen
Nicht das Richtige gefunden?
Kontaktieren Sie einen unserer Berater!
Berater -   Eduard Klein
Eduard Klein
Tel: +49 341 221 71 505
info@airportreisen.de