Folegandros Urlaub buchen

Folegandros Urlaub buchen

Was ist das besondere an der Insel?

Folegandros ist ein unberührtes Stück wahres Griechenland mit entspannter Atmosphäre, Gastfreundschaft und schönen Stränden. Hier können Sie Ihren Urlaub in jeder Hinsicht genießen. Die Landschaft besteht aus trockenen Hügeln mit kilometerlangen Trockenmauern über einem tiefblauen Meer. Im Winter gibt es hier nicht mehr Menschen als die 765 Einwohner. In den neu gebauten schöne Hotels und Restaurants werden Sie das echte Griechenland erleben. Folegandros ist das ideale Domizil, um einen ruhigen Urlaub zu genießen, da der Verkehr in den drei Dörfern nicht erlaubt ist. So erleben Sie ein Gefühl der Ruhe. 

Wo gibt es die besten Strände?

Obwohl es mehrere Strände gibt, müssen die schönsten mit ihrem wundervoll klarem Wasser mit einem der mehreren Busboote auf dem Seeweg angesteuert werden. Im Ort von Karavostassi gibt es nur einen Kiesstrand: den Chochlidia Strand. Außerdem finden Sie hier den Vardia Strand, östlich des Hafens mit brillantem Wasser, das nach Südosten ausgerichtet ist, und den Weg zu anderen kleinen Sandstränden. Der Vardia Strand ist besonders bei Familien sehr beliebt. Der bessere Strand Livadi befindet sich einen guten Kilometer außerhalb. Dort gibt es auch einen sehr einfach ausgestatteten Campingplatz. An der Westküste liegt der Agali Strand, der sich besonders eignet, falls Sie im glasklarem Wasser ein paar Runden schwimmen möchten. Sie können die Bucht entweder zu Fuß oder mit dem Bus erreichen. Nur 10 Gehminuten von Agali entfernt befindet sich der Galifos Strand, der ziemlich isoliert ist, weshalb sich hier viele Nudisten sonnen. Da es hier keine schattigen Bereiche oder Gaststätten gibt, sollten Sie unbedingt an Verpflegung sowie einen Sonnenschirm denken. Der ruhige Sandstrand von Vitsentzou nicht weit vom Hafen entfernt, zwischen den Stränden von Latinaki und Pountaki. An der Nordküste wartet der Vorina Strand auf Sie, der sich perfekt eignet, wenn der Südwind weht. Dank seiner Lage sind Sie hier vor dem Südwind geschützt.

Was gibt es für Sehenswürdigkeiten?

Es gibt drei Dörfer Karavostasi, den Hafen, die „Chora“ und Ano Merià. Im kleinen Hafenort Karavostassi gibt es einige Tavernen. Chora liegt etwa 300 Meter auf einem Hügel und ist ein Ort voller Kykladenromantik: mit schneeweißen kleinen Häuser, schmalen Gassen und kleinen Plätzen sowie malerischen Kirchen. Vom Abhang aus haben Sie einen fantastischen Ausblick. Oberhalb der Chóra befindet sich die Kástro, eine venezianische Festung aus dem 13. Jahrhundert, die vom Herzog von Naxos erbaut wurde. Die bekannteste Kirche ist die Kirche von Panagia, die der Himmelfahrt der Jungfrau Maria gewidmet ist. Das kleine Dorf Ano Meria befindet sich im Norden und beherbergt ein kleines Heimatmuseum. 

Wie lange braucht man zum Flughafen?

Dieses traumhaft schöne und weitgehend unberührte Urlaubsziel ist verhältnismäßig schwer zu erreichen, denn einen eigenen Flughafen gibt es nicht. Auch Fährverbindungen sind nicht sehr häufig. Etwa 4-5 Fähren pro Woche fahren nach Athen und die Hauptkykladen (Santorini, Ios, Paros, Naxos). Die Fahrt zum Hafen von Piräus in Athen dauert ca. 4 Stunden und kostet 70 € pro Person.

Welche Nachbarinseln gibt es?

Die Insel bildet zusammen mit Sikinos, Ios, Anafi und Santorini den südlichen Teil der Kykladen. Weitere Nachbarinseln sind Kitnos, Serifos, Sifnos, Milos, Kimolos und Naxos



Ausgewählte Hotelangebote

Beste Hotel-Angebote nach Preis-Leistungsverhältnis

Seite / Beitrag teilen
Nicht das Richtige gefunden?
Kontaktieren Sie einen unserer Berater!
Berater -   Konstantin Ermisch
Konstantin Ermisch
Tel: +49 341 221 71 505
info@airportreisen.de