Urlaub auf Amorgos

Urlaub auf Amorgos

Was ist das besondere an Amorgos?

Amorgos ist die östlichste Insel der Kykladen-Inselgruppe und die nächste Insel der benachbarten Dodekanes-Inselgruppe in Griechenland.

Wo gibt es die besten Strände?

Zwar handelt es sich nicht um eine typische Badeinsel, aber es gibt dennoch ein paar schöne Strände zu entdecken. Nahe der Stadt Aegiali finden Sie zahlreiche schöne und lange Sandstrände. Der schönste Strand in diesem Gebiet ist der Levrossos-Strand, ein FKK-Strand, der sich 20 Minuten zu Fuß vom Dorf Aegiali entfetn befindet. Sie können den Strand auch mit einem der vielen Boote erreichen, die in Aegiali anlegen. Von dort aus erreichen Sie auch Nikouria, eine kleine, unbewohnte Insel mit einsamen Sandstränden. Nachdem Sie das Kloster Chozoviotissa besucht haben, können Sie 40 Minuten zum Kiesstrand Agia Anna wandern und sich bei einem erfrischenden Bad abkühlen. Der Strand von Mouros ist zwar klein, aber windgeschützt. Oberhalb des Strandes gibt es ein Restaurant mit phänomenaler Aussicht. Die kleine Bucht Maltezi liegt 20 Gehminuten von Katapola entfernt.

Was gibt es für Sehenswürdigkeiten?

Chora ist ein Dorf, in dem man Sie viel von der kykladischen Tradition spüren können, auch wenn der Einfluss des zunehmenden Tourismus spürbar ist. Zwischen den weißen Häusern genießen Sie das klassische Ambiente von Griechenland. Die Tavernen in Chora bieten Spezialitäten zu sehr fairen Preisen. Auch das orthodoxe Felsenkloster Chozoviotissa ist einen Besuch wert und gehört zweifelsohne zu den Hauptattraktionen. Dieses der Jungfrau Maria geweihte Kloster wurde im 11. Jahrhundert erbaut und ist somit das zweitälteste Kloster Griechenlands. Damit ist es ein echtes Highlight in Ihrem Urlaub. Die Ikone Panagia Hozoviotissa und der Eisenmeißel sind permanent ausgestellt. Sie können das Innere des Klosters kostenlos besichtigen (eine Spende wird erbeten).

Wenn Sie das Kloster besuchen möchten, müssen Sie richtig gekleidet sein! Bei Männern bedeutet dies lange Hosen und für Frauen lange Röcke sowie bedeckte Schultern. Falls Sie keine passende Kleidung haben oder nicht einen ganzen Sommertag in langen Klamotten verbringen möchte, können Sie sich am Eingang welche ausleihen.
In den 1990er Jahren wurde die Klosteranlage durch den Film Im Rausch der Tiefe von Luc Besson bekannt, der zum Großteil in der Umgebung gedreht wurde. Heute leben in den über 60 Räumen nur noch zwei Mönche. Das Orakel des Heiligen Valsamitis übt ebenfalls eine gewisse Magie aus. In Minoa warten die Ruinen einer antiken Stadt auf dem Mountoulia-Hügel auf Ihren Besuch.

Wie lange braucht man zum Flughafen?

Auf der Amorgos-Insel selbst gibt es keinen Flughafen. Die nächstgelegenen befinden sich auf Naxos und Mykonos. Von Naxos fährt fast täglich die Express Skopelitis, eine kleinere Fähre, die Hafenorte Ormos Ägiali und Katapola an. Da unterwegs die Inseln der kleinen Ostkykladen ansteuert werden, nimmt die Überfahrt ca. 6 Stunden in Anspruch.

Welche Nachbarinseln gibt es?

In der Hochsaison werden besonders gerne die kleinen Inseln Nikouria und Gramvoussa mit dem Boot angefahren, die beide unbewohnt sind. Kombinieren Sie Ihren Urlaub am besten auch mit einem Besuch auf den Inseln Naxos oder Santorini. Die Entfernung zwischen Naxos und Amorgos beträgt ungefähr 35 Seemeilen (also 55 km).

 


Seite / Beitrag teilen
Nicht das richtige gefunden?
Kontaktieren Sie einen unserer Berater!
Berater - Eduard Klein
Eduard Klein
Tel: +49 (341) 221 71 505
info@airportreisen.de
Newsletter anmelden