Paxos und Andipaxos, Ionische Inseln, Griechische Inseln, Griechenland, Europa

Urlaub auf Paxos und Andipaxos (Antipaxos)

Urlaub auf Paxos & Andipaxos (Antipaxos)

Paxós


Urlaub in Griechenland ist für viele die Idealvorstellung von einer perfekten Reise. Strahlend blauer Himmel, Sommer, Sonne, Sonnenschein. Einige Bauern- und Fischerdörfer zieren das grüne, waldige Paxós. Die dichten Olivenhaine stellen heute noch eine Haupteinnahmequelle dar. Der Mythologie zufolge schuf Poseidon die Insel für seine Geleibte Amphitrite. Paxós wurde im Jahr 1864 zusammen mit anderen Ionischen Inseln an Griechenland angeschlossen. Paxos & Andipaxos sind immer eine Reise wert uns sehr sehenswert.

Gaios


Der lebhafte kleine Ferienort hat zwei Häfen: Am Haupthafen legen Fähren an, den einen Spaziergang entfernten kleineren Hafen säumen Häuser aus dem 19. Jh. mit Fensterläden und Balkonen im venezianischen Stil. Am Ufer ehrt eine Statue den Revolutionshelden und Politiker Constantínos Kanáris (1790 - 1877), der auf Psará geboren wurde. Im größten Haus residierte der britische Kommissar auf Korfu. Dahinter verlaufen alte Gassen mit urigen Tavernen.

Inselerkundung

Eine Hauptstraße durchquert im Grunde genommen in Nord-Süd-Richtung das Inselchen. Es sind nur wenige Autos unterwegs. Am besten bewegt man sich mit Motorrad, Moped oder Fahrrad voran, denn oft führen reizvolle Pfade durch Wald auf hohe Klippen und zu abgeschiedenen Buchten. An der Nordküste, am Ende einer tiefen, fast kreisrunden Bucht, liegt vor einer Kulisse aus Olivenhainen und kiefernbestandenen Hügeln Lákka. Tagsüber wird das hübsche Städtchen im Prinzip von Ausflüglern aus Korfu-Stadt aufgesucht. Abends verwandelt es sich zurück in ein ruhiges Fischerdorf mit nur wenigen Fremdenzimmern, Restaurants und Cafés.

Östlich davon liegt Pórto Longós, ein Weiler mit Kiesstrand. Die hübscheste Siedlung der Insel beseht aus einigen Häusern, Läden und Ufertavernen. Das Eintreffen des Bootes, das alle paar Tage Obst und Gemüse liefert, ist ein Ereignis. Vom Ort führen Wege durch Olivenhaine zu stillen, zum Schwimmen geeigneten Buchten.

Vorgelagerte Inseln: Südlich von Paxós leben auf Andipaxos, auch Antipaxos, um die 100 Einwohner. Die meisten wohnen in Agrapidiá, die Übrigen im Inselinneren. Die Insel ist - ein seltener Fall - nicht vom Oliven-, sondern vom Weinbau geprägt und Lieferant guter, kräftiger Weine. Es gibt keine Unterkünfte. Zwar ziehen die Sandstrände Sommerurlauber aus Paxos an, doch hält sich der Tourismus hier in Grenzen. Vor Gaios liegen im Übrigen die Inselchen Panagiá und Agios Nikólaos.



Ausgewählte Pauschalreisen

Beste Pauschal-Angebote nach Preis-Leistungsverhältnis

Torri e Merli Boutique Hotel
Torri e Merli Boutique Hotel Paxos & Andipaxos, Lakka
Seite / Beitrag teilen
Nicht das Richtige gefunden?
Kontaktieren Sie einen unserer Berater!
Berater - Eduard Klein
Eduard Klein
Tel: +49 341 221 71 505
info@airportreisen.de