Flughafen Braunschweig-Wolfsburg

Flughafen Braunschweig-Wolfsburg

BWE

Lastminute ab Flughafen Braunschweig-Wolfsburg

Beim Flughafen Braunschweig-Wolfsburg handelt es sich um einen der beiden Verkehrsflughäfen des Bundeslandes Niedersachsen. Er befindet sich in etwa acht Kilometer nördlicher Entfernung zu Braunschweig nahe der Bundesautobahn A2. Er hat eine Bedeutung für Touristik, Urlaub, Luftsport und Industrie dieser Region. Gleichzeitig dient er als Forschungszentrum in der Luftfahrttechnik. Es gibt regelmäßig aktuelle Reiseangebote der Sparte Lastminute.

Lage, Anfahrt und Parken

Der Flughafen Braunschweig-Wolfsburg liegt in Braunschweig-Waggum und verbindet die Braunschweiger Innenstadt und den Hauptbahnhof mithilfe der Busse 413 sowei 436. Am Flughafenterminal stehen außerdem Taxis bereit. Im August des Jahres 2018 wurde am Flugplatz ein Parkhaus eröffnet, dass 650 Stellplätze bereithält.

Die Geschichte

Dieser Flugplatz entstand in den Jahren 1934 und 1935, da der bisherige Verkehrsflugplatz Broitzem nun nur noch durch die Luftwaffe benutzt wurde. Ursprünglich betrug seine Größe nur die Hälfte, aber schon im Jahr 1937 kam es zu einer Erweiterung der Ostseite. Das Empfangsgebäude wurde 1939 erbaut und wird auch noch heute genutzt. Im Mai 1936 erfolgte die Flugplatzabnahme und eine Maschine vom Typ Heinkel He 70 von Deutsche Lufthansa landete als erstes dort. Es fanden direkte Verbindungen nach Halle, Hannover und Berlin statt. 
1935 wurde am südöstlichen Platzende das Institut für Luftmesstechnik und Flugmetereologie eröffnet. Dort sitzt heute die DLR. Es gab noch drei andere Intstitute, welche dem Luftfahrtlehrzentrum der Technischen Hochschule Braunschweig angehörten. Bis ins Jahr 1939 wurden auf der Landefläche aus Gras viele Luftsportveranstaltungen abgehalten.
1939 richtete die Luftwaffe einen Fliegerhorst auf diesem Flugplatz ein und begann ihn militärisch zu nutzen. Anfang 1940 richtete die Luftwaffe eine Segelflugschule dort ein, die aber bereits im Herbst 1940 ins ostpreußische Neuhausen verlegt wurde. Der Nachfolger dieser Segelflugschule war bis zum Jahr 1942 Gruppe 3 von Luftlandegeschwader 1. In den Folgejahren versammelten sich diverse Einsatzverbände sowie Flugzeugführerschulen am Flugplatz. Er wurde trotz Bombenangriffen bis Ende des Krieges benutzt. Mitte April des Jahres1945 wurden der Flugplatz und Braunschweig von der amerikanischen Armee besetzt und die Nutzung für mulitärische Zwecke endete.

Flugverkehr und Reiseangebote

Dieser Flughafen ist der Heimatflughafen von Volkswagen Airservice. Das Unternehmen benutzt seine eigenen Flugzeuge für Geschäftsreisen ausgehend von der Stadt Braunschweig. Es gehen direkte Flüge nach Posen, Ingolstadt und Moskau.
Das regionale Reisebüro Schmidt stellt Reiseangebote für Urlaub in den Mittelmeerregion und weitere Gebiete zur Verfügung. Darunter gibt es auch Angebote im Bereich Lastminute. Die Landebahn des Flugplatzes ist asphaltiert und 2,3 Kilometer lang und 45 Meter breit. Eine Spur für den Segelflug ist auch vorhanden.
Auch Fallschirmspringer können hier bedient werden.

Sonstige Ansässigkeiten

Die Organisation Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt aus Köln nimmt hier ihr Galileo-Navigationssystem für die Luftfahrt in den Testbetrieb. Ein Netzwerk aus Universitätspersonen und Privatleuten forschen an einem Projekt namens"Bürgernahes Flugzeug". Vierzig kleine und mittlere Betriebe aus Verkehrstechnik sowie Luft- und Raumfahrt sind beteiligt. Beispiele sind die Unternehmen Aerodata AG, Simtec simulation technology GmbH, Lufthansa Technik, Rolls Royce oder Volkswagen Trucks & Busses. Auch die Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung, die die Störungen im zivilen Luftverkehr Deutschlands untersucht, ist hier ansässig.


TIPP: Unten könnnen Sie die Flugsuche ab Braunschweig benutzen. Da in Braunschweig nicht sehr viele Flüge starten, ist es gegelentlich besser, wenn sie auch noch beim ca. 66km entfernten Flughafen Hannover Langenhagen nachsehen.

 


 Flughafen Braunschweig-Wolfsburg Bild: User:Brunswyk CC BY-SA 3.0

 


Seite / Beitrag teilen
Nicht das richtige gefunden?
Kontaktieren Sie einen unserer Berater!
Berater - Eduard Klein
Eduard Klein
Tel: +49 (341) 221 71 505
info@airportreisen.de
Newsletter anmelden