Pobeda Airlines (PD) ✈️ Günstige Flüge buchen

Pobeda Airlines (PD) ✈️ Günstige Flüge buchen

Pobeda Airlines (PD)
Iata-Code: PD
Icao: PBD
Land: Russische Föderation

Mit Pobeda Airlines (PD) in den Urlaub

Die Pobeda Airlines ist eine Fluggesellschaft, die zu hundert Prozent in Besitz von Aeroflot ist. Aeroflot ist die größte russische Fluggesellschaft und hat ihren Hauptsitz in Moskau. Der Flughafen Moskau-Scheremetjewo gilt als Heimatflughafen. Die Pobeda Airlines, was auf Russisch Sieg bedeutet, stellt im Konzern die Billigfluglinie dar und gilt als Nachfolger der Dobrolet Airlines.

Der erste offizielle Start der Airline war am 1. Dezember 2014. Die Billigfluggesellschaft verzeichnete in Russland umgehend einen großen Erfolg. Innerhalb der ersten 12 Stunden nach dem Verkaufsstart waren bereits über 7000 Flüge der Airline verkauft worden. Nach 6 Monaten in Betrieb erreichte Pobeda die Marke einer Million Kunden. Im September 2019 stand die Airline bereits bei 25 Millionen beförderten Passagieren. Auf eine Million Passagieren kommen bei Pobeda Airlines lediglich 177 Mitarbeiter. Die Effizienz konnte in sämtlichen Bereichen massiv gesteigert und ausgebaut werden. Weltweit gilt ein Unternehmen als effizient, wenn es nicht mehr als tausend Mitarbeiter pro eine Million Kunden aufweist.

Die Flotte der Fluggesellschaft

Die Flotte des Unternehmens besteht heute aus 38 Flugzeugen des Typs Boeing 737-800 NG. Die meisten Flugzeuge stammen aus der Muttergesellschaft. Bis 2023 sollen alle 50 737-800 Flugzeuge der Areoflot zu Pobeda wechseln und so den effizienten Betrieb weiter fördern. Alle Flugzeuge verfügen über den neusten technischen Stand und ermöglichen so immer schnellere Flüge. Zusätzlich sind alle 737-800 mit sogenannten Winglets ausgestattet, welche für eine bessere Seitenstabilität sowie einen reduzierten Luftwiderstand sorgen. Im Jahr 2018 erhielt Pobeda die Auszeichnung zum Weltmeister in Bezug auf die durchschnittliche tägliche Flugzeit mit dem Flugzeugtyp 737. Ganze 16.5 Stunden pro Tag waren die Flugzeuge in der Luft. Laut Aussage der Boeing Corporation setzte Pobeda damit neue Maßstäbe in der Luftfahrtindustrie.

Destinationen und Service von der Pobeda Airlines

Die Flugkarte von Pobeda ist in den letzten Jahren auf über 100 Ziele angewachsen. Rund ein Drittel der Ziele wird nur von Pobeda angeflogen. Nach ersten Inlandflügen nach Wolgograd kamen weitere russische Destinationen zum Portfolio wie beispielsweise Surgut, Tjumen, Belgorod, Perm und Jekaterinburg. Auch weiterentfernte Ziele wie Sotschi, Ufa oder Machatschkala werden direkt angeflogen. Mittlerweile werden auch internationale Ziele wie Bratislava, Karlsruhe oder Köln durch die Billigfluggesellschaft bedient. Weiter sind im Rahmen der internationalen Expansion auch Ziele in Italien und Asien (Georgien und Aserbaidschan) geplant. Sonstiges Pobeda bietet grundsätzlich denselben Service wie vergleichbare internationale Billigfluglinien. So kann der Kunde beispielsweise verschiedene Zusatzservices zu seinem Flug buchen, wie beispielsweise XXL-Sitze, Prio-Boarding, Business Lounge oder Mietwagen- und Hotelreservationen. Die Regeln bezüglich des Gepäckes sind jedoch bei Pobeda in Vergleich zu anderen bekannten Billigflug- Airlines sehr restriktiv. Ohne Zusatzdienst ist nur ein kleines Handgepäck mit definierten Massen erlaubt. (36x30x27cm). Alles Gepäck, welches über diese Masse hinausgeht, muss kostenpflichtig aufgegeben werden.


Bild: Boeing 737-800 der Pobeda / Dmitry Petrov / CC BY-SA 3.0






Übersicht:
Fluggesellschaften
Seite / Beitrag teilen
Nicht das richtige gefunden?
Kontaktieren Sie einen unserer Berater!
Berater - Eduard Klein
Eduard Klein
Tel: +49 (341) 221 71 505
info@airportreisen.de
Newsletter anmelden