EasyJet Airlines (U2) ✈️ Günstige Flüge buchen

Umkreissuche +
Umkreissuche Abflughafen
-
num
+
-
num
+
-
num
+


EasyJet Airlines (U2)
Icao: EZY
Land: Vereinigtes Königreich Großbritannien und Nordirland

Mit EasyJet Airlines (U2) in den Urlaub

EasyJet ist ein britisches Flugunternehmen. Die Fluggesellschaft gehört zur easyGroup. Die easyJet Airline Company ist in Luton bei London ansässig. Es gibt jedoch noch die Tochtergesellschaften easyJet Switzerland, deren Sitz im schweizerischen Meyrin ist und die easyJet Europe, die in Wien ansässig ist.

Fluglinie-Gründung

EeasyJet gilt als die zweitgrößte europäische Fluggesellschaft für Billigflüge, gleich nach der Ryanair. Das Unternehmen wurde im Jahre 1995 gegründet. Hierfür lieh sich der Gründer der Airline mehrere Millionen Pfund von seinen Familienangehörigen. Bereits im Jahre 1999 wurde der Gründer Stelios Haji- Ioannou zum Londoner Unternehmer des Jahres gekürt. Zunächst startete die Airline mit zwei Flugzeugen. Es handelte sich um zwei durch die British Airways gemietete Boeing 737-200. Sodann flogen die Maschinen ab London Luton nach Glasgow sowie Edinburgh. Im Jahr 2000 ging die Fluggesellschaft sogar an die Londoner Börse.

Die Flotte und Flugrouten

2002 besaß easyJet 30 Boeing 737 Maschinen für etwa 40 Flugrouten. Sodann übernahm easyJet den Ex-Billigflugableger Go Fly. Go Fly gab es danach so nicht mehr, die 27 Boeing 737-300 Maschinen und die 38 Flugstrecken wurden von easyJet übernommen. Bis zum Jahre 2003 nutzte easyJet nur Flugzeuge des Typs Boeing 737, der äußerst beliebt bei diversen Billigfluggesellschaften ist. Das Unternehmen stieg jedoch dann auf Airbus um und bestellte 120 Flugzeuge des Types Airbus A319-100. 2007 kaufte easyJet das britische Flugunternehmen GB Airways. Hierdurch kamen 9 Airbusse A320-200 und 6 Airbusse A321-200 hinzu. Der Gründer Stelios Haji-Ioannou gab im Jahre 2010 mit sofortiger Wirkung seinen Posten auf. Angeblich sei er mit der Strategie zur Expansion nicht ganz einverstanden gewesen und wolle sich lieber auf die Aktionärsrolle konzentrieren und dieser seine gesamte Zeit widmen. Im Frühling des Jahres 2011 bekam das Flugunternehmen das 200. Flugzeug von Airbus ausgeliefert. Aufgrund dieses Jubiläums wurde der Airbus komplett in orange lackiert. 2012 wurde ein Airbus A319 in Berlin-Schönefeld getauft und erhielt den Namen"Willy Brandt". Seit 2015 erstrahlen die Flugzeuge von easyJet in neuer Bemalung und haben seither einen orangenen Streifen am Rumpf.

2017 übernahm easyJet Anteile der insolventen Air Berlin. Daher erhielt easyJet Startrechte und auch Rechte zum Landen für den Flughafen Berlin-Tegel, sowie 25 geleaste Airbusse A320. Seit 2020 fliegt die EasyJet Airlines auch den Flughafen Berlin- Brandenburg an.

Reiseziele in Deuschland

Seit 2004 ist das Unternehmen auch in Deutschland aktiv. Ab 2004 wurden 23 Flugstrecken ab Köln, Dortmund und Schönefeld angeboten. Ebenfalls 2004 wurden Selbst- Check-In-Automaten angeboten. Dies war damals einzigartig und neu. Im Jahre 2007 galt easyJet in Europa als das viertgrößte Flugunternehmen. Über 33 Millionen Fluggäste transportierte das Flugunternehmen im Jahre 2006. 

Die EasyJet und No-frills-Konzept

Die EasyJet Gesellschaft hat eine großer Erfolgsgeschichte hinter sich und ist sehr beliebt bei Passagieren. Dies liegt vorallem an dem Preis der Flüge. Das Unternehmen arbeitet nach einem sogenannten No-frills-Konzept. Das bedeutet, dass die Kosten sehr niedrig angesetzt werden. Traditionelle Fluglinien kommen  auf höhere Kosten, bieten aber auch Extras. Bei easyJet gibt es keine kostenlosen Mahlzeiten, Zeitungen oder Getränke. Das Unternehmen fokussiert sich vorrangig auf günstiges und schnelles Transportieren von Fluggästen. Besonderer Komfort wird daher nicht angeboten. EasyJet eignet sich daher sehr gut für Leute, denen es nur um die Flüge und die sichere Ankunft geht oder deren Geldbeutel eher schmal ist. EasyJet Airlines bot erstmals Online-Check-In an, womit Fluggäste bereits zu Hause ihre Bordkarte ausdrucken konnten.


Bild: Airbus A320-200 der easyJet Switzerland / Bene Riobó CC BY-SA 4.0


London (LON) - Berlin (BER) Airline: Involatus (IC2)
Hinflug: 08.09.2022
Rückflug: 09.09.2022
London (LON) - Berlin (BER) Airline: EuroWings (EW)
Hinflug: 19.10.2022 (Stopps 1)
Rückflug: 19.10.2022 (Stopps 1)
London (LON) - Berlin (BER) Airline: Involatus (IC2)
Hinflug: 21.09.2022
Rückflug: 24.09.2022
London (LON) - Berlin (BER) Airline: KLM Royal Dutch Airlines (KL)
Hinflug: 23.12.2022 (Stopps 1)
Rückflug: 26.12.2022 (Stopps 1)
London (LON) - Berlin (BER) Airline: Involatus (IC2)
Hinflug: 23.08.2022
Rückflug: 13.09.2022
London (LON) - Berlin (BER) Airline: Involatus (IC2)
Hinflug: 18.11.2022
Rückflug: 08.12.2022
London (LON) - Berlin (BER) Airline: Involatus (IC2)
Hinflug: 03.12.2022
Rückflug: 03.12.2022
London (LON) - Berlin (BER) Airline: Involatus (IC2)
Hinflug: 01.09.2022
Rückflug: 07.09.2022
London (LON) - Berlin (BER) Airline: Involatus (IC2)
Hinflug: 24.10.2022
Rückflug: 01.11.2022
London (LON) - Berlin (BER) Airline: Involatus (IC2)
Hinflug: 15.12.2022
Rückflug: 28.12.2022
London (LON) - Berlin (BER) Airline: Involatus (IC2)
Hinflug: 15.09.2022
Rückflug: 15.09.2022
London (LON) - Berlin (BER) Airline: EuroWings (EW)
Hinflug: 26.09.2022 (Stopps 1)
Rückflug: 10.10.2022 (Stopps 1)

Ausgewählte Pauschalreisen

Beste Pauschal-Angebote nach Preis-Leistungsverhältnis

OYO Baylis House Hotel
OYO Baylis House Hotel London & Umgebung, Slough
Holiday Inn Stevenage
Holiday Inn Stevenage London & Umgebung, Stevenage
Basingstoke Country Hotel
Basingstoke Country Hotel London & Umgebung, Basingstoke
Novotel Stevenage
Novotel Stevenage London & Umgebung, Stevenage
Mercure Letchworth Hall Hotel
Mercure Letchworth Hall Hotel London & Umgebung, Letchworth
Belgrave
Belgrave London & Umgebung, London




Übersicht:
Fluggesellschaften
Seite / Beitrag teilen
Nicht das Richtige gefunden?
Kontaktieren Sie einen unserer Berater!
Berater - Anna Stephan
Anna Stephan
Tel: +49 341 221 71 505
info@airportreisen.de